Literatur

Folgende Bücher sind empfehlenswert

Frank, Günther Stoch, Maja: Manana-Kompetenz. Piper, München 2010.

Frankl, Viktor: Der Mensch vor der Frage nach dem Sinn. Piper, München 2005.

Forward, Susan: Emotionale Erpressung. Wenn andere mit Gefühlen drohen. Goldmann, München 2000

Gruen, Arno: Der Wahnsinn als Normalität. DTV, München 1987.

Hüther, Gerald: Jedes Kind ist hoch begabt. Albrecht Knaus Verlag, München 2012.

Kübler-Ross, Elisabeth: Geborgen im Leben. Herder, Freiburg 2012.

Längle, Alfried: Sinnspuren. Dem Leben antworten. NP Verlag St.Pölten 2000.

Längle, Alfried: Sinnvoll leben. Eine praktische Anleitung der Logotherapie. Residenz Verlag, St. Pölten 2007.

Loyd, Alexander: Der Healing-Code. Rowohlt, Hamburg 2012.

Maaz, Hans-Joacheim: Die narzistische Gesellschaft. C.H.Beck, München 2012.

Röhr, Heinz Peter: Die Kunst sich wertzuschätzen. Patmos Verlag, Ostfildern 2013.

Schmidbauer, Wolfgang: Der hysterische Mann. Fischer Taschenbuch, Frankfurt 2001.

Schmidbauer, Wolfgang: Kassandras Schleier. Das Drama der hochbegabten Frau. Orelli Füssli, Zürich 2013.

Tolle, Eckhart: Jetzt! Die Kraft der Gegenwart.Kamphausen, Bielefeld 2000

Wardetzki, Bärbel: Nimm`s bitte nicht persönlich. Der gelassene Umgang mit Kränkungen. Kösel Verlag, München 2012.

Wardetzki, Bärbel: Weiblicher Narzissmus. Der Hunger nach Anerkennung. Kösel Verlag, München 2014.

Zurhorst, Eva Maria: Liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest. Goldmann, München 2004.

Watzlawick, Paul: Anleitung zum Unglücklichsein. Piper Verlag, München 1983.